Nachruf Sieghard Insam

Sieghard Insam

Am 14. Jänner 2014 wurde Herr Sieghard Insam durch einen schrecklichen Unfall aus dem Leben gerissen. Ein Leben, das für ihn durch seine Liebe zum Lehrerberuf, ein sehr erfülltes war. Seit 1987 war Sieghard Insam als Lehrperson ununterbrochen an der Fachschule für Kunsthandwerk und Design – Schnitzschule Elbigenalp tätig. Meist als Turnlehrer, aber auch in Religion und Mathematik half er manche Jahre aus. Seine sehr einfühlsame Art und seine Verbundenheit zu den Schülerinnen und Schüler prägte seine Lehrtätigkeit. Manchmal streng und ehrerbietend, meist aber fürsorglich und verständnisvoll, so kannten ihn seine Schüler. Im Bereich Sport konnte ihm keiner was vormachen. Immer war er auf der Höhe der Zeit und hielt mit seinen Schülern auch in puncto Ausdauer und Geschicklichkeit schritt.

Auch bei seinen Lehrerkollegen war er durch seine verständnisvolle und ausgleichende Art sehr beliebt. Er ging keinem Thema aus dem Weg, ohne dabei aber das Gesamte nicht aus den Augen zu verlieren. Manche heftige Diskussion wurde durch ihn zu einem versöhnlichen Ende gebracht. Auch die Weiterentwicklung der Fachschule für Kunsthandwerk, die die vergangenen Jahre vorangetrieben wurde, unterstützte Sieghard uneingeschränkt. So war er auch in einzelnen Ausschüssen in der Schule vertreten und kam zu den abendlichen Besprechungen an die Schule.

Sein letzter Einsatz war die Weihnachtsfeier mit den Schülerinnen und Schüler, wo er sich auch in der Organisation einbrachte und als Akteur mitwirkte. Hier konnte er die Begeisterung für seinen tiefen Glauben an Gott einbringen und als Vorbild wirken.

Der Vereinsvorstand, die SchülerInnen, die Absolventen, die Lehrerkollegen und die Mitarbeiter der Fachschule für Kunsthandwerk – Schnitzschule Elbigenalp werden ihren verschiedenen Pädagogen Sieghard Insam stets in guter und ehrender Erinnerung behalten.