Tag der halboffenen und virtuellen Tür

Besondere Zeiten erfordern besondere Werbemaßnahmen. Um auch in Zeiten wie diesen die Fachschule für Bildhauerei und die Fachschule für Malen/Vergolden/Schriftdesign näher kennen zu lernen, haben wir folgendes Angebot:

Für beide Ausbildungen bieten wir im November Tage der halboffenen Tür und virtuelle Tage der offenen Tür an. Beim halboffenen Tag ist es möglich, bei Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen unsere Schule, in kleinen Gruppen geführt zu besichtigen. Beim virtuellen Tag bieten wir die Möglichkeit zum Livechat mit Rundgang durch unsere Bildungseinrichtung.

Für beide Veranstaltungen ist eine Voranmeldung notwendig: 05634/6226 oder marketing@schnitzschule.at

Termine für den Tag der halboffenen Tür: 13.11. und 20.11.2020 jeweils von 09:00 -14:00 Uhr (Aufenthalt an der Schule wird ca. 1 Stunde dauern)

Termine für den virtuellen Tag der offenen Tür 12.11.2020 von 08:00 – 11:45 Uhr und am 19.11.2020 von 13.30-16.30 Uhr (Livechat mit Rundgang dauert ca. ½ Stunde)

Was passiert am Tag der halboffenen Tür?
An diesem Tag haben Interessierte die Möglichkeit in die Klassen hineinzuspähen. Die Familien werden von Schüler/innen durch die beiden Abteilungen geführt und man darf einen Blick in die verschiedenen Ateliers und Klassenzimmer werfen. Auch der EDV-Raum für den Medienlabor- und den Grafikdesignunterricht bzw. das Mädchen- und das Burscheninternat stehen an diesem Tag für Besichtigungen zur Verfügung.

Es wird versucht, trotz der vorgeschriebenen Abstandsregeln, die Jugendlichen und deren Eltern möglichst umfassend und anschaulich zu informieren. Am Ende der Führung durch die beiden Gebäude haben die Besucher/-innen die Möglichkeit offene Fragen bei einem persönlichen Gespräch mit einer Direktionsassistentin zu klären.

Damit sich nicht zu viele Interessentengruppen gleichzeitig bei uns im Haus aufhalten, ist eine Terminvereinbarung unbedingt erforderlich. Außerdem ist es verpflichtend einen Mundnasenschutz zu tragen.

Was passiert am virtuellen Tag der offenen Tür?
Nach vorheriger Anmeldung und Terminzuteilung erhält man spätestens einen Tag vorher ein E-Mail mit einem Link, um am Live-Chat teilzunehmen. Am Tag des Chats bitte 5 Minuten vor dem Chatbeginn mit Link einsteigen, entweder mit einem Computer oder Laptop, der mit Lautsprecher und Kamera ausgestattet ist, oder mit dem Handy und warten bis die Schule den Livechat beginnt.
Schülerinnen und Schüler werden in diesem Chatgespräch durch die gewünschte Abteilung gehen, um dem virtuellen Besucher die jeweilige Fachrichtung näher zu bringen. Es wird leider nicht möglich sein das ganze Haus via Chat zu besichtigen. Dazu können nach dem Livechat einzelne Videoclips über bestimmte Bereiche angeschaut werden: Heim/Küche/Speisesaal/Freizeit/…
Im Anschluss an den virtuellen Ausflug können letzte Fragen bei einem Gespräch mit den Direktionsassistentinnen geklärt werden.

Neuer Wegweiser

Ein neuer Wegweiser ziert den Eingang zum Geierwallyparkplatz. Diese Arbeit ist im Rahmen des Betriebspraktikums 2019/2020 der 4. Klassen entstanden.

 

Schulbeginn 2020 – Schülerhöchststand

Bei uns hat Mitte September die Schule wieder begonnen.
Trotz verschärfter Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wird versucht einen „normalen“ Schulalltag aufrecht zu erhalten. Die neuen Abläufe funktionieren bereits in der 1. Schulwoche gut, denn Lehrer, Schüler und Bedienstete halten sich an die vorgegeben Richtlinien.

Nur wenig getrübt wird dadurch die große Freude an der geschichtsträchtigen Fachschule da es heuer einen neuen SchülerInnenhöchststand gibt.
„Einen Schulanfang wie diesen hat es noch nie gegeben und das nicht nur wegen Corona“, so Direktor Ernst Hornstein „Unsere Schule startet mit 80 Schüler und Schülerinnen in das Schuljahr 2020/2021!“ Seit einigen Jahren werden starke Werbemaßnahmen gesetzt und auch die laufenden Qualitätsverbesserungen in der Ausbildung führen zu dieser grandiosen Zahl. Die Schule platzt fast aus allen Nähten, darum wurden zusätzliche Räume zu Klassen umfunktioniert um die geforderten Sicherheitsabstände einhalten zu können und den vielen kreativen Jugendlichen optimale Ausbildungsbedingungen zu gewährleisten.

Abschlussprüfung 2019/2020

Aufgrund der Coronamaßnahmen konnten die gewohnten Abschlussprüfungen leider nicht stattfinden.
Wir ließen es uns allerdings nicht nehmen die Abschlussklasse am Zeugnistag mit einem Gläschen Sekt und dem offiziellen Abschluss-Mittagessen in die Freiheit zu entlassen.

Wir wünschen unseren Absolventinnen und Absolventen alles erdenklich Gute auf Ihrem weiteren Lebensweg!