Wettbewerb in Englisch

Als eine von 18 ausgewählten Schulen Österreichs nahm die Fachschule für Kunsthandwerk und Design erstmals am Sprachenwettbewerb „Juvenes Translatores“ der EU teil.

Damit wir als EU-BürgerInnen „in Vielfalt geeint“ sein können, müssen wir in der Lage sein, andere Sprachen als nur unsere eigene zu verstehen.

Das Sprachenlernen bringt die Menschen zusammen und hilft, andere Kulturen besser zu verstehen. Fremdsprachenkenntnisse ermöglichen den Jugendlichen – den Erwachsenen von morgen – in ganz Europa zu studieren und zu arbeiten.

„Juvenes Translatores“ rückt die Bedeutung übersetzerischer Fähigkeiten ins Bewusstsein und fokussiert sich darauf Texte kontextgetreu zu verstehen. Maximal fünf SchülerInnen des Jahrgangs 2002 durften daran teilnehmen. Da der Hauptpreis eine Reise nach Brüssel ist, waren unsere SchülerInnen mit Feuereifer bei der Sache.

Mag. Melanie Hammerle

Arbeit des Monats

Gratulation den Gewinnern der Arbeit des Monats November/Dezember 2018.

Projekt Mistbua „I bin a no då”

Im Grafikunterricht entstand die Idee zum Projekt Mistbua.
Die Lehrerin Sonja Weirather erörterte zusammen mit den Schülern/innen die Problematik, dass viele Menschen ihren produzierten Müll darunter auch Hausmüll, nicht in den dafür vorhergesehenen Mülleimer, sondern daneben auf den Boden werfen. Außerdem wurde festgestellt, dass es einen Mangel an Möglichkeiten gibt, Zigaretten zu entsorgen.

Die Klasse stellte sich der Aufgabe dieses Problem zu lösen … und so entstand der „Mistbua“. Die Marktgemeinde Reutte war von der Idee begeistert und orderte bereits einige Mistbuaben, die derzeit produziert werden.
Das Projekt kam ins Halbfinale des Wettbewerbs Jugend Innovativ.

Na, interessiert? Dieser Link führt direkt zur Homepage unseres „Mistbua“.

Arbeit des Monats

Wir gratulieren ganz herzlich den Gewinnern der Arbeit des Monats!